Schock für Schulkinder

Lastwagen kracht in Schulbus

Marktoberdorf - Ein Schulbus-Unfall in Marktoberdorf im Ostallgäu ist am Dienstag glimpflich ausgegangen. Alle 17 Grundschüler, die in dem Bus saßen, blieben unverletzt.

Ein Schulbus-Unfall in Marktoberdorf im Ostallgäu ist am Dienstag glimpflich ausgegangen. Alle 17 Grundschüler, die in dem Bus saßen, blieben unverletzt. Wie die Polizei mitteilte, erfasste ein Lastwagen beim Ausfahren aus einem Firmengelände den Schulbus. Dabei zersprangen zwei Seitenscheiben des Busses. Den Schaden schätzt die Polizei auf 40 000 Euro. Mitarbeiter des Kriseninterventionsteams des Bayerischen Roten Kreuzes (BRK) kümmerten sich vor Ort um die Kinder, bis sie von ihren Eltern oder einem Ersatzbus abgeholt wurden. Erst im Oktober war es in Marktoberdorf zu einem Unfall mit einem Schulbus gekommen. Ein Betonmischer war gegen den mit 48 Kindern voll besetzten Bus geprallt. 13 Kinder wurden leicht verletzt.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa (Symbol-Bild)

Meistgelesene Artikel

Todesdrama in Oberbayern: Ehepaar stirbt bei Unfall

Stammham - Ein Auto gerät auf der Kreisstraße bei Stammham auf die Gegenspur und prallt frontal mit einem entgegenkommenden Fahrzeug zusammen. Ein …
Todesdrama in Oberbayern: Ehepaar stirbt bei Unfall

150.000 Euro Schaden bei Brand in landwirtschaftlichem Gebäude

Kemnath -  Großeinsatz in der Oberpfalz: Am Freitag brannte ein landwirtschaftliches Gebäude bei Kemnath. Zwei Menschen sind verletzt worden.
150.000 Euro Schaden bei Brand in landwirtschaftlichem Gebäude

Mann (56) erfasst Bub beim Einparken

Illertissen - Mit schweren Verletzungen wurde ein zehn Jahre alter Bub in eine Klinik gebracht. Ein 56-Jähriger hatte ihn auf einem Gehweg angefahren.
Mann (56) erfasst Bub beim Einparken

Kommentare