23-Jährigen erwartet Anzeige

Eltern melden Cannabiszucht ihres Sohnes der Polizei

Lauben - Weil ihr Sohn nicht auf Vater und Mutter hören wollte, hat ein Elternpaar in Lauben (Landkreis Oberallgäu) die Cannabiszucht des 23-jährigen Sprösslings der Polizei gemeldet.

Wie die Polizei am Samstag mitteilte, hatten die Eltern ihren Sohn mehrmals aufgefordert, seine Finger vom Anbau des Cannabis zu lassen - ohne Erfolg. Da sahen die Eltern nur noch den Ausweg, der Polizei einen Tipp auf die Pflanzen im Zimmer ihres Sohnes zu geben.

Mit dieser Erziehungsmaßnahme hatten sie Erfolg: Mit dem Drogenanbau war daraufhin Schluss, die Beamten stellten Pflanzen und Samen sicher. Den 23-Jährigen erwartet nun eine Anzeige.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Meistgelesene Artikel

Todkranken Vater am Leben erhalten - kein Schadenersatz

München - Für die weitere künstliche Ernährung seines unheilbar kranken und dementen Vaters bekommt ein Sohn keinen Schmerzensgeld. Die Klage wurde …
Todkranken Vater am Leben erhalten - kein Schadenersatz

Mann (56) erfasst Bub beim Einparken

Illertissen - Mit schweren Verletzungen wurde ein zehn Jahre alter Bub in eine Klinik gebracht. Ein 56-Jähriger hatte ihn auf einem Gehweg angefahren.
Mann (56) erfasst Bub beim Einparken

Heldenhaft: Mann stoppt betrunkenen Geisterfahrer

Bamberg - Ein geistesgegenwärtiger Bürger hat in Oberfranken eine lebensgefährliche Geisterfahrt mit mehr als vier Promille verhindert.
Heldenhaft: Mann stoppt betrunkenen Geisterfahrer

Kommentare