Toter wohl aus Gelsenkirchen

In Unterfranken: Taucher bergen Leiche aus Auto

+
Polizeieinsatz an der Saale.

Gemünden am Main - Auf einen Hinweis von Spaziergängern finden Taucher in der Saale eine männliche Leiche in einem Auto. Vermutlich handelt es sich um einen vermissten Gelsenkirchener.

Einen grausigen Fund hat die Polizei in Unterfranken gemacht. In einem in der Saale untergegangenen Auto entdeckten Taucher eine männliche Leiche, wie die Polizei am Sonntag mitteilte. Spaziergänger hatten in Gemünden am Main (Landkreis Main-Spessart) den Wagen unter der Wasseroberfläche entdeckt und die Einsatzkräfte alarmiert. Nach Polizeiangaben könnte es sich bei dem Toten um einen älteren Mann handeln, der seit Mitte Februar als vermisst gemeldet worden war. Der Mann aus Gelsenkirchen hatte sich in der Region zu Besuch aufgehalten. Die Staatsanwaltschaft Würzburg hat eine Obduktion in Auftrag gegeben.

dpa

Mehr zum Thema:

Meistgelesene Artikel

Über 1000 Jogginghosen-Träger kriegen gratis Sekt

Schwabach - Ein Supermarkt in Schwabach hat sein Versprechen wahr gemacht: Jeder Kunde in Jogginghosen hat am Donnerstag ein Fläschchen Sekt bekommen …
Über 1000 Jogginghosen-Träger kriegen gratis Sekt

Mann (56) erfasst Bub beim Einparken

Illertissen - Mit schweren Verletzungen wurde ein zehn Jahre alter Bub in eine Klinik gebracht. Ein 56-Jähriger hatte ihn auf einem Gehweg angefahren.
Mann (56) erfasst Bub beim Einparken

Kreditkartenbetrug: Drei Festnahmen in München und Eching

München - Zugfahrkarten im Wert von 30 000 Euro sollen drei Männer in München und Eching gekauft haben - mit geklauten Kreditkartendaten.
Kreditkartenbetrug: Drei Festnahmen in München und Eching

Kommentare