Leuchtende Liebesgrüße: Anzeige

Bad Staffelstein - Er wollte seiner Angebeteten imponieren - mit fatalen Folgen: Ein leuchtender Liebesbeweis hat einem 23-Jährigen in Oberfranken eine Anzeige eingebracht.

Wie die Verkehrspolizei in Coburg am Samstag mitteilte, feuerte der Mann bei Bad Staffelstein (Landkreis Lichtenfels) am Freitagabend aus einer Schreckschusspistole zwei rote Leuchtraketen ab, um seiner Angebeteten zu imponieren.

Allerdings hatte er keine Genehmigung dafür. Zu seinem Pech sah eine Polizeistreife die leuchtenden Liebesgrüße. Sie kassierte die Waffe, der Mann eine Anzeige. “Bleibt nur zu hoffen, dass er wenigstens von seiner Liebsten erhört wurde“, steht im Polizeibericht. Ob sie die Aktion überhaupt bemerkt hat, ist nicht bekannt.

dpa

Meistgelesene Artikel

Todesdrama in Oberbayern: Ehepaar stirbt bei Unfall

Stammham - Ein Auto gerät auf der Kreisstraße bei Stammham auf die Gegenspur und prallt frontal mit einem entgegenkommenden Fahrzeug zusammen. Ein …
Todesdrama in Oberbayern: Ehepaar stirbt bei Unfall

150.000 Euro Schaden bei Brand in landwirtschaftlichem Gebäude

Kemnath -  Großeinsatz in der Oberpfalz: Am Freitag brannte ein landwirtschaftliches Gebäude bei Kemnath. Zwei Menschen sind verletzt worden.
150.000 Euro Schaden bei Brand in landwirtschaftlichem Gebäude

Mann (56) erfasst Bub beim Einparken

Illertissen - Mit schweren Verletzungen wurde ein zehn Jahre alter Bub in eine Klinik gebracht. Ein 56-Jähriger hatte ihn auf einem Gehweg angefahren.
Mann (56) erfasst Bub beim Einparken

Kommentare