Linienbus in Flammen

Forchheim - Flammen schlugen im morgendlichen Berufsverkehr plötzlich aus einem Linienbus. Der Fahrer reagierte sofort, die Feuerwehr übernahm den Rest.

Mit einem gehörigen Schrecken sind die sechs Fahrgäste und der Fahrer eines brennenden Busses in Forchheim davongekommen. Dank der schnellen Reaktion des Chauffeurs bleiben alle unverletzt.

Der Sachschaden wurde von der Polizei auf etwa 100 000 Euro geschätzt. Der Linienbus war morgens zwischen Eggolsheim und Forchheim unterwegs, als der Motor plötzlich in Flammen aufging. Der Busfahrer ließ die Fahrgäste sofort aussteigen und rief die Feuerwehr. Die Einsatzkräfte löschten das voll getankte Fahrzeug. Brandursache war wahrscheinlich ein technischer Defekt im Motorraum.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Meistgelesene Artikel

Mann (56) erfasst Bub beim Einparken

Illertissen - Mit schweren Verletzungen wurde ein zehn Jahre alter Bub in eine Klinik gebracht. Ein 56-Jähriger hatte ihn auf einem Gehweg angefahren.
Mann (56) erfasst Bub beim Einparken

Kreditkartenbetrug: Drei Festnahmen in München und Eching

München - Zugfahrkarten im Wert von 30 000 Euro sollen drei Männer in München und Eching gekauft haben - mit geklauten Kreditkartendaten.
Kreditkartenbetrug: Drei Festnahmen in München und Eching

Immer mehr Grippe-Kranke in Bayern - Impfung empfohlen

München - In Bayern steigt die Zahl der an Grippe erkrankten Menschen weiter. Die Gesundheitsministerin legt den Menschen ans Herz, sich impfen zu …
Immer mehr Grippe-Kranke in Bayern - Impfung empfohlen

Kommentare