Fahrer und Tiere unverletzt

Lkw mit 4.000 Pekingenten kippt um

Erlangen - 4.000 Pekingenten an Bord eines Lastwagens haben einen Unfall im Kreis Erlangen-Höchstadt am Mittwoch unverletzt überstanden.

Der Fahrer sei wohl aus Unachtsamkeit von der Straße abgekommen und der Anhänger mit der lebenden Fracht daraufhin umgekippt, teilte die Polizei mit. Auch der Fahrer blieb unverletzt. Die Pekingenten wurden umgeladen und weitertransportiert. Es entstand ein Sachschaden von etwa 20 000 Euro. Die Straße musste komplett gesperrt werden.

dpa

Rubriklistenbild: © Symbolfoto: dpa

Meistgelesene Artikel

Mann (56) erfasst Bub beim Einparken

Illertissen - Mit schweren Verletzungen wurde ein zehn Jahre alter Bub in eine Klinik gebracht. Ein 56-Jähriger hatte ihn auf einem Gehweg angefahren.
Mann (56) erfasst Bub beim Einparken

Kreditkartenbetrug: Drei Festnahmen in München und Eching

München - Zugfahrkarten im Wert von 30 000 Euro sollen drei Männer in München und Eching gekauft haben - mit geklauten Kreditkartendaten.
Kreditkartenbetrug: Drei Festnahmen in München und Eching

Immer mehr Grippe-Kranke in Bayern - Impfung empfohlen

München - In Bayern steigt die Zahl der an Grippe erkrankten Menschen weiter. Die Gesundheitsministerin legt den Menschen ans Herz, sich impfen zu …
Immer mehr Grippe-Kranke in Bayern - Impfung empfohlen

Kommentare