Fahrt endet auf Polizeistation

LKW fährt Schlangenlinien - mehr als vier Promille

+
Der Fahrer des LKW war mit über 4 Promille unterwegs.

Leupoldsgrün - Einen sturzbetrunkenen Sattelzug-Fahrer hat die Polizei auf der A9 in Oberfranken aus dem Verkehr gezogen.

Wie die Polizei am Freitag berichtete, hatten mehrere Verkehrsteilnehmer am Donnerstag Alarm geschlagen, weil der Sattelzug in Schlangenlinien unterwegs war. Schließlich konnte der 45-Jährige auf einen Parkplatz gelotst werden. Dort staunten die Beamten dann nicht schlecht: Ein Alkoholtest ergab mehr als vier Promille, zudem lagen in dem Gefährt mehrere geleerte Bierdosen und leere Schnapsflasche. Auf den Mann, der zur Ausnüchterung in eine Haftzelle gebracht wurden, wartet nun eine Anzeige.

dpa/lby

Meistgelesene Artikel

Regensburger OB Wolbergs bleibt in Untersuchungshaft

Regensburg - Joachim Wolbergs, OB von Regensburg, bleibt vorerst weiter in Untersuchungshaft. Dem SPD-Politiker wird Bestechlichkeit vorgeworfen.
Regensburger OB Wolbergs bleibt in Untersuchungshaft

Mann (56) erfasst Bub beim Einparken

Illertissen - Mit schweren Verletzungen wurde ein zehn Jahre alter Bub in eine Klinik gebracht. Ein 56-Jähriger hatte ihn auf einem Gehweg angefahren.
Mann (56) erfasst Bub beim Einparken

Heldenhaft: Mann stoppt betrunkenen Geisterfahrer

Bamberg - Ein geistesgegenwärtiger Bürger hat in Oberfranken eine lebensgefährliche Geisterfahrt mit mehr als vier Promille verhindert.
Heldenhaft: Mann stoppt betrunkenen Geisterfahrer

Kommentare