LKW-Fahrer übersieht wild parkenden Sattelzug - zwei Verletzte

Feucht/Nürnberg - Ein italienischer Sattelzug-Fahrer stoppte sein Fahrzeug auf der Autobahnabfahrt vor einer Raststätte, machte die Warnblinkanlage an und legte sich in die Schlafkabine. Ein 64-jähriger Fahrer sah den wild parkenden Italiener zu spät - und konnte nicht mehr bremsen.

Bei einem Lastwagenunfall auf der Autobahnraststätte Feucht bei Nürnberg ist am Donnerstagmorgen ein Schaden von rund 125 000 Euro entstanden. Die beiden Lastwagenfahrer wurden verletzt, einer von ihnen schwer, wie die Polizei Nürnberg mitteilte. Die beiden Sattelzüge wurden schwer beschädigt.

Nach Polizeiangaben hatte ein 35 Jahre alter italienischer Fahrer gegen Mitternacht seinen Sattelzug auf der Autobahnabfahrt vor der Raststätte gestoppt, die Warnblinkanlage eingeschaltet und sich zum Schlafen gelegt. Ein 64 Jahre alter aus Hessen stammender Lastwagenfahrer übersah den wild parkenden Transporter und prallte auf ihn. Der 64-Jährige wurde in seinem Führerhaus eingeklemmt, der 35-Jährige aus seiner Schlafkabine geschleudert und dabei leicht verletzt.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Meistgelesene Artikel

Über 1000 Jogginghosen-Träger kriegen gratis Sekt

Schwabach - Ein Supermarkt in Schwabach hat sein Versprechen wahr gemacht: Jeder Kunde in Jogginghosen hat am Donnerstag ein Fläschchen Sekt bekommen …
Über 1000 Jogginghosen-Träger kriegen gratis Sekt

Mann (56) erfasst Bub beim Einparken

Illertissen - Mit schweren Verletzungen wurde ein zehn Jahre alter Bub in eine Klinik gebracht. Ein 56-Jähriger hatte ihn auf einem Gehweg angefahren.
Mann (56) erfasst Bub beim Einparken

Kreditkartenbetrug: Drei Festnahmen in München und Eching

München - Zugfahrkarten im Wert von 30 000 Euro sollen drei Männer in München und Eching gekauft haben - mit geklauten Kreditkartendaten.
Kreditkartenbetrug: Drei Festnahmen in München und Eching

Kommentare