Bei Würzburg

Wegen Navi: Lkw-Fahrer wendet auf Autobahn

Biebelried - Das blinde Vertrauen in sein Navigationsgerät hat einen Lastwagenfahrer auf einer Autobahn in Unterfranken zum Geisterfahrer gemacht.

Der 33-Jährige war in der Nacht zum Samstag auf dem Weg zu einem Rastplatz, als er am Autobahnkreuz Biebelried bei Würzburg falsch abbog. Sein Navi forderte ihn auf, bei nächster Gelegenheit zu wenden. Dies setzte er prompt um - auf der Zufahrt zur Autobahn 7. Nach Angaben der Polizei fuhr der Mann mit seinem Vierzigtonner in falscher Fahrtrichtung zurück. Als ihm sein Fehler durch ein entgegenkommendes Fahrzeug bewusstwurde, versuchte er erneut, auf der Autobahn zu wenden. Nach einer kurzen Fahrt über den Grünstreifen blieb der Sattelzug im Erdreich stecken und kam quer zur Fahrbahn zum Stehen. Die Bergung dauerte mehrere Stunden.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Mehr zum Thema:

Meistgelesene Artikel

Über 1000 Jogginghosen-Träger kriegen gratis Sekt

Schwabach - Ein Supermarkt in Schwabach hat sein Versprechen wahr gemacht: Jeder Kunde in Jogginghosen hat am Donnerstag ein Fläschchen Sekt bekommen …
Über 1000 Jogginghosen-Träger kriegen gratis Sekt

Mann (56) erfasst Bub beim Einparken

Illertissen - Mit schweren Verletzungen wurde ein zehn Jahre alter Bub in eine Klinik gebracht. Ein 56-Jähriger hatte ihn auf einem Gehweg angefahren.
Mann (56) erfasst Bub beim Einparken

Kreditkartenbetrug: Drei Festnahmen in München und Eching

München - Zugfahrkarten im Wert von 30 000 Euro sollen drei Männer in München und Eching gekauft haben - mit geklauten Kreditkartendaten.
Kreditkartenbetrug: Drei Festnahmen in München und Eching

Kommentare