Mannschaft ohne Ausrüstung

Wie löscht man das eigene Feuerwehrhaus?

Altenmünster - Ein Brand hat in Altenmünster im Landkreis Schweinfurt ein Feuerwehrhaus zerstört. Die Mannschaft rückte ohne Ausrüstung aus.

Wie die Polizei mitteilte, war das Feuer am frühen Freitagmorgen in der Garage des Gebäudes ausgebrochen. Die örtliche Feuerwehrmannschaft rückte notgedrungen ohne Ausrüstung zur Brandbekämpfung an. Mit Unterstützung aus angrenzenden Orten konnte der Brand gelöscht werden. Der Schaden wird auf 150 000 Euro geschätzt.

Neben der Feuerwehr sind in dem Gebäude auch ein Jugendraum und eine Garage der Gemeinde untergebracht, in der wertvolle historische Traktoren abgestellt waren. Das Haus samt Feuerwehrausrüstung brannte komplett ab. Dem Kommandanten des Trupps gelang es nur noch, ein Einsatzfahrzeug mit Baujahr 1968 aus der Gefahrenzone zu retten. Die Brandursache war zunächst nicht bekannt.

dpa

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Meistgelesene Artikel

Todesdrama in Oberbayern: Ehepaar stirbt bei Unfall

Stammham - Ein Auto gerät auf der Kreisstraße bei Stammham auf die Gegenspur und prallt frontal mit einem entgegenkommenden Fahrzeug zusammen. Ein …
Todesdrama in Oberbayern: Ehepaar stirbt bei Unfall

Mann (56) erfasst Bub beim Einparken

Illertissen - Mit schweren Verletzungen wurde ein zehn Jahre alter Bub in eine Klinik gebracht. Ein 56-Jähriger hatte ihn auf einem Gehweg angefahren.
Mann (56) erfasst Bub beim Einparken

Heldenhaft: Mann stoppt betrunkenen Geisterfahrer

Bamberg - Ein geistesgegenwärtiger Bürger hat in Oberfranken eine lebensgefährliche Geisterfahrt mit mehr als vier Promille verhindert.
Heldenhaft: Mann stoppt betrunkenen Geisterfahrer

Kommentare