Vogtlandbahn

Lokführer-Streik betrifft auch Bayern

München - Die Lokführer und Zugbegleiter der Vogtlandbahn sind am Mittwochmorgen in einen Ausstand getreten. In Bayern sind dem Sprecher zufolge die Alex-Züge von dem Streik betroffen.

Die Züge sollen von 4.30 bis 11.00 Uhr bestreikt werden, wie die Gewerkschaft Deutscher Lokomotivführer (GDL) am Morgen in Frankfurt am Main mitteilte. „Betroffen sind vor allem Strecken in Sachsen und Bayern“, sagte Frank Nachtigall von der GDL. „Wir rechnen damit, dass viele Züge ausfallen.“

In Bayern sind dem Sprecher zufolge die Alex-Züge von dem Streik betroffen. Die Strecken von München über Kempten nach Lindau und Oberstdorf ebenso wie die Strecken zwischen München, Landshut, Regensburg, Weiden und Hof. Auch bei der Oberpfalz-Linie zwischen Regensburg und Marktredwitz sind Zugausfälle möglich.

Hintergrund sind die festgefahrenen Tarifverhandlungen zwischen der GDL und der Vogtlandbahn GmbH (VBG). „Wir haben den Verdacht, dass die VBG eine Hinhaltetaktik verfolgt. Wir wollen uns nicht veralbern lassen“, sagte Nachtigall weiter.

dpa

Rubriklistenbild: © picture-alliance/ dpa

Meistgelesene Artikel

Todesdrama in Oberbayern: Ehepaar stirbt bei Unfall

Stammham - Ein Auto gerät auf der Kreisstraße bei Stammham auf die Gegenspur und prallt frontal mit einem entgegenkommenden Fahrzeug zusammen. Ein …
Todesdrama in Oberbayern: Ehepaar stirbt bei Unfall

Mann (56) erfasst Bub beim Einparken

Illertissen - Mit schweren Verletzungen wurde ein zehn Jahre alter Bub in eine Klinik gebracht. Ein 56-Jähriger hatte ihn auf einem Gehweg angefahren.
Mann (56) erfasst Bub beim Einparken

Heldenhaft: Mann stoppt betrunkenen Geisterfahrer

Bamberg - Ein geistesgegenwärtiger Bürger hat in Oberfranken eine lebensgefährliche Geisterfahrt mit mehr als vier Promille verhindert.
Heldenhaft: Mann stoppt betrunkenen Geisterfahrer

Kommentare