Bissige Schildkröte in Irsee

Lotti linkt sie alle: Nun braucht's Spezialgeräte

Schwimmt hier irgendwo Lotti? An dem See herrscht derzeit Badeverbot.

Irsee -  Oh Lotti, wo bist du nur? Alle suchen dich und niemand kriegt dich zu fassen. Jetzt sollen Nachtsichtkameras die bissige Schildkröte im Oggenrieder Weiher in Irsee finden.

 „Wir legen uns jetzt auf die Lauer“, sagte der stellvertretende Bürgermeister der schwäbischen Gemeinde, Bertram Sellner, am Mittwoch. Auch aus München angereiste Experten konnten die Schildkröte bisher nicht finden. Sie soll in der vergangenen Woche einen achtjährigen Bub gebissen und ihm dabei zweimal die Achillessehne durchtrennt haben. Der Operationsarzt ging von einem Tierbiss aus. Daraufhin befragte Experten sagten, dass es sich um den Biss einer Alligator-Schildkröte handeln könnte. Der See wurde umgehend gesperrt und das Wasser abgelassen. Seitdem läuft die Suche nach Lotti.

Die Münchner Zoologen gingen davon aus, dass sich die Schildkröte zeige, wenn der Schlamm auf der Fläche des Weihers getrocknet sei, sagte Sellner. „Das ist zwar alles zum Schmunzeln, aber wir als Gemeinde sind aufgefordert, für die Sicherheit der Bevölkerung zu sorgen.“ Das geschehe, auch wenn noch niemand die Schildkröte gesehen habe.

dpa

Meistgelesene Artikel

Über 1000 Jogginghosen-Träger kriegen gratis Sekt

Schwabach - Ein Supermarkt in Schwabach hat sein Versprechen wahr gemacht: Jeder Kunde in Jogginghosen hat am Donnerstag ein Fläschchen Sekt bekommen …
Über 1000 Jogginghosen-Träger kriegen gratis Sekt

Mann (56) erfasst Bub beim Einparken

Illertissen - Mit schweren Verletzungen wurde ein zehn Jahre alter Bub in eine Klinik gebracht. Ein 56-Jähriger hatte ihn auf einem Gehweg angefahren.
Mann (56) erfasst Bub beim Einparken

Kreditkartenbetrug: Drei Festnahmen in München und Eching

München - Zugfahrkarten im Wert von 30 000 Euro sollen drei Männer in München und Eching gekauft haben - mit geklauten Kreditkartendaten.
Kreditkartenbetrug: Drei Festnahmen in München und Eching

Kommentare