Mädchen (9) rutscht unter Auto - unverletzt

Nürnberg/Bubenreuth - Ein Mädchen ist in Bubenreuth (Landkreis Erlangen-Höchstadt) unter ein fahrendes Auto gestürzt - und dabei unverletzt geblieben.

Ein Autofahrer, der abbiegen wollte, hatte die Neunjährige und ihr Fahrrad zwar gesehen, war aber dann der Meinung, sie sei weitergefahren und hätte die Kreuzung wieder verlassen. Tatsächlich aber war das Mädchen mit seinem Fahrrad auf der glatten Fahrbahn gestürzt und unter das Auto gerutscht, wie die Polizei in Nürnberg am Mittwoch mitteilte.

Während der Wagen losfuhr, gelang es der Neunjährigen, seitlich unter dem Fahrzeug hervorzukrabbeln. Sie rannte sogleich nach Hause. Der Fahrer bemerkte nun, dass sich das Fahrrad unter seinem Auto befand. Er verständigte deshalb die Polizei. Unterdessen kehrte auch das Mädchen zusammen mit seinem Vater an den Unfallort zurück. Die Schülerin war der brenzligen Situation am Dienstag lediglich mit ein paar Schürfwunden entkommen.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Meistgelesene Artikel

Von Mülllaster eingequetscht: Müllmann (45) tot

Rohrbach - Tragischer Unfall im Landkreis Pfaffenhofen: Ein Müllmann ist gestorben, nachdem er zwischen einem Auto und dem Mülllaster eingequetscht …
Von Mülllaster eingequetscht: Müllmann (45) tot

Mann (56) erfasst Bub beim Einparken

Illertissen - Mit schweren Verletzungen wurde ein zehn Jahre alter Bub in eine Klinik gebracht. Ein 56-Jähriger hatte ihn auf einem Gehweg angefahren.
Mann (56) erfasst Bub beim Einparken

Heldenhaft: Mann stoppt betrunkenen Geisterfahrer

Bamberg - Ein geistesgegenwärtiger Bürger hat in Oberfranken eine lebensgefährliche Geisterfahrt mit mehr als vier Promille verhindert.
Heldenhaft: Mann stoppt betrunkenen Geisterfahrer

Kommentare