Taucher bekommt Ärger mit Polizei

Makabere Aktion: Sarg in See versenkt

Schwandorf - Mit einer makaberen Aktion hat ein Hobbytaucher einen Polizeieinsatz ausgelöst. Der 28-Jährige hatte an einer beliebten Einstiegsstelle im Murner See im Landkreis Schwandorf einen Sarg versenkt.

Ein Taucher hatte am Samstag den Sarg am Seegrund entdeckt, fotografiert und an einen Freund geschickt. Dieser informierte die Polizei. Taucher der Wasserwacht aus Schwandorf bargen den Sarg und entdeckten darin schwere Steine.

Nach Polizeiangaben ist es in Taucherkreisen üblich, verschiedene Gegenstände am Seegrund zu platzieren, um die Tauchgänge interessanter zu gestalten. „In diesem Fall wurden die Grenzen des guten Geschmacks aber überschritten“, sagte ein Polizeisprecher.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Meistgelesene Artikel

Mann (56) erfasst Bub beim Einparken

Illertissen - Mit schweren Verletzungen wurde ein zehn Jahre alter Bub in eine Klinik gebracht. Ein 56-Jähriger hatte ihn auf einem Gehweg angefahren.
Mann (56) erfasst Bub beim Einparken

Kreditkartenbetrug: Drei Festnahmen in München und Eching

München - Zugfahrkarten im Wert von 30 000 Euro sollen drei Männer in München und Eching gekauft haben - mit geklauten Kreditkartendaten.
Kreditkartenbetrug: Drei Festnahmen in München und Eching

Immer mehr Grippe-Kranke in Bayern - Impfung empfohlen

München - In Bayern steigt die Zahl der an Grippe erkrankten Menschen weiter. Die Gesundheitsministerin legt den Menschen ans Herz, sich impfen zu …
Immer mehr Grippe-Kranke in Bayern - Impfung empfohlen

Kommentare