Mann beauftragt Mord an Ex-Frau

Deggendorf - Ein 57-jähriger soll einem Bekannten Geld geboten haben, damit er seine Ex-Ehefrau tötet. Doch das Komplott flog auf.

Wegen des Verdachts auf Anstiftung zum Mord an seiner Ex-Frau hat die Staatsanwaltschaft Anklage gegen einen 57-Jährigen aus Plattling (Landkreis Deggendorf) erhoben. Wie die Behörde am Mittwoch mitteilte, wirft sie dem Mann vor, Ende April einen 46-jährigen Bekannten angeheuert zu haben, um seine Ex-Frau zu töten.

Zum Schein ging der 46-Jährige auf das Angebot ein, informierte aber umgehend die Polizei. Bei einem weiteren Treffen, bei dem der Beschuldigte 1000 Euro Anzahlung für den Auftragsmord übergeben wollte, wurde der 57-Jährige festgenommen. Der Mann habe verhindern wollen, dass seine Ex-Frau etwas von dem gemeinsamen Vermögen erhält. Der Beschuldigte sitzt derzeit in Untersuchungshaft.

dpa

Meistgelesene Artikel

Über 1000 Jogginghosen-Träger kriegen gratis Sekt

Schwabach - Ein Supermarkt in Schwabach hat sein Versprechen wahr gemacht: Jeder Kunde in Jogginghosen hat am Donnerstag ein Fläschchen Sekt bekommen …
Über 1000 Jogginghosen-Träger kriegen gratis Sekt

Mann (56) erfasst Bub beim Einparken

Illertissen - Mit schweren Verletzungen wurde ein zehn Jahre alter Bub in eine Klinik gebracht. Ein 56-Jähriger hatte ihn auf einem Gehweg angefahren.
Mann (56) erfasst Bub beim Einparken

Kreditkartenbetrug: Drei Festnahmen in München und Eching

München - Zugfahrkarten im Wert von 30 000 Euro sollen drei Männer in München und Eching gekauft haben - mit geklauten Kreditkartendaten.
Kreditkartenbetrug: Drei Festnahmen in München und Eching

Kommentare