Flexarbeiten: Mann fängt Feuer und stirbt

Künzing/Straubing - Ein Mann ist in Künzing (Kreis Deggendorf) bei Flexarbeiten in Brand geraten und später an seinen schweren Verbrennungen gestorben.

Nach Angaben der Polizei vom Dienstag hatten sich bei den Arbeiten in einer Werkstatt am Sonntag glimmende Metallteile gelöst und die Kleidung des Mannes in Brand gesetzt. Ein Verwandter hörte seine Hilferufe und löschte den lichterloh brennenden 83-Jährigen. Mit dem Hubschrauber wurde er in eine Münchner Fachklinik gebracht. Dort starb der Mann am Montag. Laut Polizei trug der Mann bei dem Unfall vermutlich keine Schutzkleidung.

dpa

Meistgelesene Artikel

Mann (56) erfasst Bub beim Einparken

Illertissen - Mit schweren Verletzungen wurde ein zehn Jahre alter Bub in eine Klinik gebracht. Ein 56-Jähriger hatte ihn auf einem Gehweg angefahren.
Mann (56) erfasst Bub beim Einparken

Kreditkartenbetrug: Drei Festnahmen in München und Eching

München - Zugfahrkarten im Wert von 30 000 Euro sollen drei Männer in München und Eching gekauft haben - mit geklauten Kreditkartendaten.
Kreditkartenbetrug: Drei Festnahmen in München und Eching

Immer mehr Grippe-Kranke in Bayern - Impfung empfohlen

München - In Bayern steigt die Zahl der an Grippe erkrankten Menschen weiter. Die Gesundheitsministerin legt den Menschen ans Herz, sich impfen zu …
Immer mehr Grippe-Kranke in Bayern - Impfung empfohlen

Kommentare