Keine Verletzten

Mann geht mit Kettensäge auf Polizisten los

+

Regensburg - Ein 65-Jähriger ist bei einer Verkehrskontrolle in Regensburg ausgerastet und mit einer Kettensäge auf die Polizisten losgegangen. Verletzt wurde niemand, wie die Polizei am Sonntag berichtete.

Die Beamten hatten wegen schlecht gesicherter Ladung eine Anzeige gegen den Fahrer aufgenommen, als der Mann plötzlich eine Kettensäge aus dem Kofferraum holte und damit einen der beiden Polizisten attackierte. Die Streife konnte den Angreifer jedoch überwältigen und festnehmen, zumal die Kettensäge bei dem Vorfall vom Freitagabend nicht angeworfen war. Neben der ursprünglichen Ordnungswidrigkeitsanzeige erwartet den 65-Jährigen nun auch eine Strafanzeige wegen Widerstands gegen Vollstreckungsbeamte sowie versuchter gefährlicher Körperverletzung.

dpa

Meistgelesene Artikel

Mann (56) erfasst Bub beim Einparken

Illertissen - Mit schweren Verletzungen wurde ein zehn Jahre alter Bub in eine Klinik gebracht. Ein 56-Jähriger hatte ihn auf einem Gehweg angefahren.
Mann (56) erfasst Bub beim Einparken

Kreditkartenbetrug: Drei Festnahmen in München und Eching

München - Zugfahrkarten im Wert von 30 000 Euro sollen drei Männer in München und Eching gekauft haben - mit geklauten Kreditkartendaten.
Kreditkartenbetrug: Drei Festnahmen in München und Eching

Immer mehr Grippe-Kranke in Bayern - Impfung empfohlen

München - In Bayern steigt die Zahl der an Grippe erkrankten Menschen weiter. Die Gesundheitsministerin legt den Menschen ans Herz, sich impfen zu …
Immer mehr Grippe-Kranke in Bayern - Impfung empfohlen

Kommentare