Mann kommt bei Verfolgungsjagd mit Polizei ums Leben

Regensburg/Schwandorf - Ein mutmaßlicher Autodieb wollte vor der Polizei flüchten. Er bezahlte die rasante Fahrt mit dem Leben.

Ein mutmaßlicher Autodieb ist auf der Flucht vor der Polizei ums Leben gekommen. Wie die Beamten am Dienstag mitteilten, hatte der Mann in der Nacht mit einem Komplizen zwei Autos in einem Schwabmünchener Autohaus gestohlen und falsche Kennzeichen angebracht. Auf der Autobahn 93 wurde die Polizei dann auf die beiden Wagen aufmerksam und wollte sie kontrollieren. Die mutmaßlichen Diebe flüchteten jedoch. Einer von ihnen entkam seinen Verfolgern durch riskante Überholmanöver unerkannt, der zweite Mann fuhr bei Schwandorf von der Autobahn ab und raste über die Bundesstraße. Der Wagen überschlug sich und blieb auf dem Dach liegen. Der unangeschnallte Fahrer starb wenig später im Krankenhaus .

dpa

Meistgelesene Artikel

Über 1000 Jogginghosen-Träger kriegen gratis Sekt

Schwabach - Ein Supermarkt in Schwabach hat sein Versprechen wahr gemacht: Jeder Kunde in Jogginghosen hat am Donnerstag ein Fläschchen Sekt bekommen …
Über 1000 Jogginghosen-Träger kriegen gratis Sekt

Mann (56) erfasst Bub beim Einparken

Illertissen - Mit schweren Verletzungen wurde ein zehn Jahre alter Bub in eine Klinik gebracht. Ein 56-Jähriger hatte ihn auf einem Gehweg angefahren.
Mann (56) erfasst Bub beim Einparken

Kreditkartenbetrug: Drei Festnahmen in München und Eching

München - Zugfahrkarten im Wert von 30 000 Euro sollen drei Männer in München und Eching gekauft haben - mit geklauten Kreditkartendaten.
Kreditkartenbetrug: Drei Festnahmen in München und Eching

Kommentare