Drama in Memmingen

Mann tötet Frau nach 40 Ehejahren

Memmingen - Nach rund 40 Ehejahren hat ein 68-Jähriger in Schwaben seine Frau umgebracht. Der Mann hatte die 72-Jährige am 23. April fast totgewürgt, jetzt starb sie an den Folgen der Tat.

Der Mann hatte die 72-Jährige bereits am 23. April in Memmingen fast totgewürgt, der Notarzt konnte die Rentnerin zunächst aber noch reanimieren. Nun sei die Frau nach rund zwei Wochen in der Klinik an den Folgen der Tat gestorben, berichtete die Polizei am Freitag. Die Staatsanwaltschaft ordnete die Obduktion der Leiche an. Nach den bisherigen Ermittlungen geht die Kripo davon aus, dass sich in den letzten Jahren die Eheprobleme bei dem Paar zugespitzt haben und dies das Motiv des Mannes war. Der 68-Jährige ist bereits seit der Tat in Untersuchungshaft.

dpa

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Meistgelesene Artikel

Mann (56) erfasst Bub beim Einparken

Illertissen - Mit schweren Verletzungen wurde ein zehn Jahre alter Bub in eine Klinik gebracht. Ein 56-Jähriger hatte ihn auf einem Gehweg angefahren.
Mann (56) erfasst Bub beim Einparken

Kreditkartenbetrug: Drei Festnahmen in München und Eching

München - Zugfahrkarten im Wert von 30 000 Euro sollen drei Männer in München und Eching gekauft haben - mit geklauten Kreditkartendaten.
Kreditkartenbetrug: Drei Festnahmen in München und Eching

Immer mehr Grippe-Kranke in Bayern - Impfung empfohlen

München - In Bayern steigt die Zahl der an Grippe erkrankten Menschen weiter. Die Gesundheitsministerin legt den Menschen ans Herz, sich impfen zu …
Immer mehr Grippe-Kranke in Bayern - Impfung empfohlen

Kommentare