Mann misshandelt seine Ehefrau

Großostheim/Würzburg - Ein Mann hat in Großostheim (Landkreis Aschaffenburg) seine Ehefrau bis zur Bewusstlosigkeit gewürgt. Außerdem bedrohte der betrunkene 49-Jährige die Frau mit einem Messer.

Zu den Motiven des Tatverdächtigen konnte die Polizei in Würzburg am Freitag noch nichts sagen. Das Paar lebte getrennt. Der Angreifer wurde am Mittwochabend noch am Tatort festgenommen. Er sitzt nun wegen versuchten Totschlags und gefährlicher Körperverletzung in Untersuchungshaft.

Der Mann kam regelmäßig in die Wohnung der 54-Jährigen. Nach Aussage des Opfers tauchte er am Mittwochabend plötzlich in ihrem Schlafzimmer auf, beschimpfte sie und machte ihr Vorwürfe. Danach würgte der 49-Jährige seine Ehefrau, bedrohte sie mit einem Brotmesser und drückte sie mit solcher Gewalt auf das Bett, dass es zusammenbrach. Anschließend würgte der Mann sein Opfer erneut, bis es das Bewusstsein verlor.

Als die 54-Jährige später wieder zu Bewusstsein kam, flüchtete sie zu einer Nachbarin und rief die Polizei. Die Beamten fanden den Mann schlafend am Küchentisch und nahmen ihn fest. Er hatte 1,5 Promille Alkohol im Blut.

dpa

Meistgelesene Artikel

Über 1000 Jogginghosen-Träger kriegen gratis Sekt

Schwabach - Ein Supermarkt in Schwabach hat sein Versprechen wahr gemacht: Jeder Kunde in Jogginghosen hat am Donnerstag ein Fläschchen Sekt bekommen …
Über 1000 Jogginghosen-Träger kriegen gratis Sekt

Mann (56) erfasst Bub beim Einparken

Illertissen - Mit schweren Verletzungen wurde ein zehn Jahre alter Bub in eine Klinik gebracht. Ein 56-Jähriger hatte ihn auf einem Gehweg angefahren.
Mann (56) erfasst Bub beim Einparken

Kreditkartenbetrug: Drei Festnahmen in München und Eching

München - Zugfahrkarten im Wert von 30 000 Euro sollen drei Männer in München und Eching gekauft haben - mit geklauten Kreditkartendaten.
Kreditkartenbetrug: Drei Festnahmen in München und Eching

Kommentare