Streit eskaliert

Mann nach Schlägerei auf Intensivstation

Regensburg - Ein junger Mann ist bei einer Schlägerei so schwer verletzt worden, dass er auf der Intensivstation behandelt werden musste.

Nach Angaben der Polizei war der 26-Jährige in der Nacht auf Sonntag mit einem Freund in Regensburg unterwegs, als sie auf eine Gruppe aus drei Männern trafen. Sie lieferten sich zunächst einen verbalen Schlagabtausch, schließlich eskalierte die Auseinandersetzung und einer der Männer aus der Dreiergruppe schlug auf die beiden ein.

Dabei erlitt der 26-Jährige schwere Kopfverletzungen und musste auf der Intensivstation eines Krankenhauses behandelt werden. Die Polizei beschrieb seinen Zustand als „äußerst kritisch“. Sein 25 Jahre alter Bekannter kam mit leichteren Verletzungen ebenfalls in eine Klinik. Die drei Unbekannten konnten flüchten, die Polizei ermittelt.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Meistgelesene Artikel

Mann (56) erfasst Bub beim Einparken

Illertissen - Mit schweren Verletzungen wurde ein zehn Jahre alter Bub in eine Klinik gebracht. Ein 56-Jähriger hatte ihn auf einem Gehweg angefahren.
Mann (56) erfasst Bub beim Einparken

Kreditkartenbetrug: Drei Festnahmen in München und Eching

München - Zugfahrkarten im Wert von 30 000 Euro sollen drei Männer in München und Eching gekauft haben - mit geklauten Kreditkartendaten.
Kreditkartenbetrug: Drei Festnahmen in München und Eching

Immer mehr Grippe-Kranke in Bayern - Impfung empfohlen

München - In Bayern steigt die Zahl der an Grippe erkrankten Menschen weiter. Die Gesundheitsministerin legt den Menschen ans Herz, sich impfen zu …
Immer mehr Grippe-Kranke in Bayern - Impfung empfohlen

Kommentare