Mann auf Rastplatz zwischen Lkw erdrückt

Münchberg/Hof - Für einen 63 Jahre alten Lastwagenfahrer hat eine Pause am Autohof Münchberg an der Autobahn 9 tödlich geendet.

Wie ein Sprecher der Polizei in Bayreuth am Freitagmorgen mitteilte, war der Mann gegen 4.00 Uhr im Kreis Hof ausgestiegen und wollte vermutlich etwas an seinem Lastwagen überprüfen. Als er sich gerade zwischen zwei stehenden Sattelzügen befand, begann sein eigener Lkw zu rollen. „Die Lücke zwischen den beiden Lastwagen war sehr eng. Als der eine losrollte, wurde der Mann eingequetscht und dabei zwischen den Seitenwänden nach oben gedrückt“, sagte der Polizeisprecher. Der 63-Jährige erlag noch am Unfallort seinen schweren Verletzungen. Zur Klärung der genauen Unfallursache wurde ein Experte an die Unglücksstelle gerufen.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Meistgelesene Artikel

Wohnhausbrand im Allgäu: 90-Jährige stirbt

Pfronten - Beim Brand eines Mehrfamilienhauses in Pfronten im Allgäu ist eine 65-jährige Frau verletzt worden. Eine andere Bewohnerin wird noch …
Wohnhausbrand im Allgäu: 90-Jährige stirbt

Über 1000 Jogginghosen-Träger kriegen gratis Sekt

Schwabach - Ein Supermarkt in Schwabach hat sein Versprechen wahr gemacht: Jeder Kunde in Jogginghosen hat am Donnerstag ein Fläschchen Sekt bekommen …
Über 1000 Jogginghosen-Träger kriegen gratis Sekt

Immer mehr Grippe-Kranke in Bayern - Impfung empfohlen

München - In Bayern steigt die Zahl der an Grippe erkrankten Menschen weiter. Die Gesundheitsministerin legt den Menschen ans Herz, sich impfen zu …
Immer mehr Grippe-Kranke in Bayern - Impfung empfohlen

Kommentare