Roboter-Angriff: Mann lebensgefährlich verletzt

Aschaffenburg/Würzburg - Ein Mitarbeiter eines Heizkraftwerks in Aschaffenburg ist von einem Roboter erfasst und dabei lebensgefährlich verletzt worden.

Der 54-Jährige hatte an einer Verpackungsmaschine gearbeitet, die mit Hilfe eines Roboters verpackte Briketts auf Paletten setzt. Wie das unterfränkische Polizeipräsidium in Würzburg am Freitag mitteilte, drückte der Roboter den Mann am Donnerstagabend aus zunächst ungeklärten Gründen auf die Arbeitsfläche der Brikettieranlage. Ein Kollege bemerkte die gefährliche Situation und befreite den 54-Jährigen. Dieser kam mit schwersten Verletzungen am Oberkörper in ein Klinikum.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Meistgelesene Artikel

Von Mülllaster eingequetscht: Müllmann (45) tot

Rohrbach - Tragischer Unfall im Landkreis Pfaffenhofen: Ein Müllmann ist gestorben, nachdem er zwischen einem Auto und dem Mülllaster eingequetscht …
Von Mülllaster eingequetscht: Müllmann (45) tot

Mann (56) erfasst Bub beim Einparken

Illertissen - Mit schweren Verletzungen wurde ein zehn Jahre alter Bub in eine Klinik gebracht. Ein 56-Jähriger hatte ihn auf einem Gehweg angefahren.
Mann (56) erfasst Bub beim Einparken

Heldenhaft: Mann stoppt betrunkenen Geisterfahrer

Bamberg - Ein geistesgegenwärtiger Bürger hat in Oberfranken eine lebensgefährliche Geisterfahrt mit mehr als vier Promille verhindert.
Heldenhaft: Mann stoppt betrunkenen Geisterfahrer

Kommentare