Rangelei bei Vernehmung

Mann schlägt Polizisten krankenhausreif

Nürnberg - Zuerst hat ein Mann im Hauptbahnhof geschlägert, dann ist er auf die Polizisten losgegangen: Für einen Beamten endete der Einsatz sehr schmerzhaft.

Ein 23 Jahre alter Mann hat einen Polizisten krankenhausreif geprügelt. Der Laufener (Landkreis Nürnberger Land) war am Samstag im Hauptbahnhof in eine Schlägerei verwickelt. Als Polizisten die Situation klären wollten, versuchte er zu flüchten, konnte dann aber gestellt werden.

Bei der Vernehmung in der Dienststelle war der Mann sehr aggressiv. Er hat wild um sich geschlagen und getreten und dabei einem 43 Jahre alten Polizisten mit einem Faustschlag das Nasenbein zertrümmert, berichtete die Bundpolizei am Montag in Nürnberg. Seine drei Kollegen hätten leichtere Verletzungen erlitten. Der mutmaßliche Schläger selbst erlitt bei der Rangelei eine Beule am Hinterkopf.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Mehr zum Thema:

Meistgelesene Artikel

Wohnhausbrand im Allgäu: 90-Jährige stirbt

Pfronten - Beim Brand eines Mehrfamilienhauses in Pfronten im Allgäu ist eine 65-jährige Frau verletzt worden. Eine andere Bewohnerin wird noch …
Wohnhausbrand im Allgäu: 90-Jährige stirbt

Über 1000 Jogginghosen-Träger kriegen gratis Sekt

Schwabach - Ein Supermarkt in Schwabach hat sein Versprechen wahr gemacht: Jeder Kunde in Jogginghosen hat am Donnerstag ein Fläschchen Sekt bekommen …
Über 1000 Jogginghosen-Träger kriegen gratis Sekt

Mann (56) erfasst Bub beim Einparken

Illertissen - Mit schweren Verletzungen wurde ein zehn Jahre alter Bub in eine Klinik gebracht. Ein 56-Jähriger hatte ihn auf einem Gehweg angefahren.
Mann (56) erfasst Bub beim Einparken

Kommentare