Mordversuch nach Trennung

Mann schlägt Schwiegervater ins Krankenhaus

Innernzell - Bei einem Familienstreit hat ein 48-Jähriger in Niederbayern seinen Schwiegervater schwer verletzt. Er wurde wegen versuchten Mordes verhaftet.

Der Mann hatte sich vor einigen Tagen von seiner Frau getrennt. Der 60-Jährige half am Mittwochabend seiner Tochter, ihre Sachen aus dem Haus in Innernzell (Landkreis Freyung-Grafenau) zu holen. Als es zu einem Streit zwischen den Männern kam, habe der 48-Jährige mit einem Gegenstand auf den Kopf des Älteren eingeschlagen, teilte die Polizei am Freitag mit. Der Zustand des Mannes sei nach einer Operation kritisch, aber nicht lebensbedrohlich. Gegen den 48-Jährigen wurde Haftbefehl wegen versuchten Mordes erlassen.

dpa

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa (Symbolbild)

Meistgelesene Artikel

Todkranken Vater am Leben erhalten - kein Schadenersatz

München - Für die weitere künstliche Ernährung seines unheilbar kranken und dementen Vaters bekommt ein Sohn keinen Schmerzensgeld. Die Klage wurde …
Todkranken Vater am Leben erhalten - kein Schadenersatz

Mann (56) erfasst Bub beim Einparken

Illertissen - Mit schweren Verletzungen wurde ein zehn Jahre alter Bub in eine Klinik gebracht. Ein 56-Jähriger hatte ihn auf einem Gehweg angefahren.
Mann (56) erfasst Bub beim Einparken

Kreditkartenbetrug: Drei Festnahmen in München und Eching

München - Zugfahrkarten im Wert von 30 000 Euro sollen drei Männer in München und Eching gekauft haben - mit geklauten Kreditkartendaten.
Kreditkartenbetrug: Drei Festnahmen in München und Eching

Kommentare