Die Polizei ermittelt

Mann schleust Flüchtlinge nach Deutschland

Piding - Insgesamt neun Flüchtlinge wollte ein 43-jähriger Mann in einem Kleintransporter nach Deutschland schleusen. Nun ermittelt die Polizei.

Die Bundespolizei hat in Piding (Kreis Berchtesgadener Land) einen 43-Jährigen festgenommen, der neun Afghanen in einem Kleintransporter nach Deutschland schleusen wollte.

Die Flüchtlinge hatten keine Papiere bei sich, wie die Polizei am Donnerstag mitteilte. Ihren eigenen Angaben zufolge handelte es sich bei den Erwachsenen um zwei 37- und 27-Jährige, um vier Jugendliche zwischen 15 und 17 Jahren sowie um drei Kinder im Alter von 9, 7 und 3 Jahren. Sie wollten über Bulgarien, Serbien und Ungarn nach Deutschland gelangen.

Die Polizei ermittelt gegen den 43-Jährigen wegen Einschleusens von Ausländern. Die Flüchtlinge wurden in eine Aufnahmestelle nach München gebracht.

lby

Rubriklistenbild: © dpa

Meistgelesene Artikel

Mann (56) erfasst Bub beim Einparken

Illertissen - Mit schweren Verletzungen wurde ein zehn Jahre alter Bub in eine Klinik gebracht. Ein 56-Jähriger hatte ihn auf einem Gehweg angefahren.
Mann (56) erfasst Bub beim Einparken

Kreditkartenbetrug: Drei Festnahmen in München und Eching

München - Zugfahrkarten im Wert von 30 000 Euro sollen drei Männer in München und Eching gekauft haben - mit geklauten Kreditkartendaten.
Kreditkartenbetrug: Drei Festnahmen in München und Eching

Über 1000 Jogginghosen-Träger kriegen gratis Sekt

Schwabach - Ein Supermarkt in Schwabach hat sein Versprechen wahr gemacht: Jeder Kunde in Jogginghosen hat am Donnerstag ein Fläschchen Sekt bekommen …
Über 1000 Jogginghosen-Träger kriegen gratis Sekt

Kommentare