Mann stirbt bei Arbeiten an Stromleitung

Bergrheinfeld/Würzburg - Bei Reparaturarbeiten an einer Hochspannungsleitung in der Nähe von Bergrheinfeld (Landkreis Schweinfurt) ist am Mittwoch ein Mann tödlich verletzt worden.

Die Kleidung des 36-Jährigen hatte sich ersten Erkenntnissen zufolge in der Führungsrolle des Fahrkorbes verfangen, der an der Starkstromleitung vor- und zurückgefahren wurde.

Der Mann wurde dadurch stranguliert und so schwer verletzt, dass er noch am Unfallort starb. Die Kollegen des 36-Jährigen konnten nichts für den Mann tun, teilte die Polizei Würzburg mit. Der Strom war während der Arbeiten abgeschaltet.

dpa

Meistgelesene Artikel

Regensburger OB Wolbergs wurde verhaftet

Regensburg - Medienberichten zufolge wurde der Regensburger Rathaus-Chef Joachim Wolbergs festgenommen. Ihm wird Bestechlichkeit vorgeworfen.
Regensburger OB Wolbergs wurde verhaftet

Mann (56) erfasst Bub beim Einparken

Illertissen - Mit schweren Verletzungen wurde ein zehn Jahre alter Bub in eine Klinik gebracht. Ein 56-Jähriger hatte ihn auf einem Gehweg angefahren.
Mann (56) erfasst Bub beim Einparken

Heldenhaft: Mann stoppt betrunkenen Geisterfahrer

Bamberg - Ein geistesgegenwärtiger Bürger hat in Oberfranken eine lebensgefährliche Geisterfahrt mit mehr als vier Promille verhindert.
Heldenhaft: Mann stoppt betrunkenen Geisterfahrer

Kommentare