Vor den Augen des Sohnes

Mann stirbt nach Sturz in Schacht

Illertissen - Vor den Augen seines Sohnes ist ein 53 Jahre alter Mann am Dienstag bei einem Arbeitsunfall im schwäbischen Illertissen tödlich verunglückt.

Nach Polizeiangaben war der selbstständige Mann aus dem Landkreis Schwäbisch Hall (Baden-Württemberg) mit Arbeiten an einer Schule beauftragt worden. Als er einen mit Metallgitter abgedeckten Betonschacht betrat, gab die Abdeckung aus zunächst ungeklärter Ursache nach. Der Mann stürzte im Beisein seines 24-jährigen Sohnes etwa sechs Meter in die Tiefe und prallte auf den Betonboden. Mit Unterstützung der Feuerwehr wurde der Schwerverletzte aus dem Schacht geborgen. Er wurde per Hubschrauber in eine Klinik geflogen, wo er wenig später starb. Kriminalbeamte sollen jetzt die Unfallursache klären.

dpa

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Meistgelesene Artikel

Über 1000 Jogginghosen-Träger kriegen gratis Sekt

Schwabach - Ein Supermarkt in Schwabach hat sein Versprechen wahr gemacht: Jeder Kunde in Jogginghosen hat am Donnerstag ein Fläschchen Sekt bekommen …
Über 1000 Jogginghosen-Träger kriegen gratis Sekt

Mann (56) erfasst Bub beim Einparken

Illertissen - Mit schweren Verletzungen wurde ein zehn Jahre alter Bub in eine Klinik gebracht. Ein 56-Jähriger hatte ihn auf einem Gehweg angefahren.
Mann (56) erfasst Bub beim Einparken

Kreditkartenbetrug: Drei Festnahmen in München und Eching

München - Zugfahrkarten im Wert von 30 000 Euro sollen drei Männer in München und Eching gekauft haben - mit geklauten Kreditkartendaten.
Kreditkartenbetrug: Drei Festnahmen in München und Eching

Kommentare