In Würzburg

Auf der Flucht vor Polizei von Balkon gestürzt

Würzburg - Auf der Flucht vor der Polizei ist ein Mann in Würzburg zehn Meter tief vom Balkon gestürzt. Er wurde schwer verletzt, wie die Polizei mitteilte.

Gegen den 32-Jährigen lag ein Haftbefehl vor, weil er eine Freiheitsstrafe von einem Jahr wegen gefährlicher Körperverletzung nicht angetreten hatte. In der Nacht zum Mittwoch waren Polizisten wegen eines lautstarken Familienstreits zu einer Wohnung im dritten Stock gerufen worden. Als die Beamten klopften und klingelten, machte jedoch niemand auf. Kurze Zeit später fanden die Beamten den Mann unter dem Balkon. „Es spricht vieles dafür, dass sich der Betroffene auf dem Balkon verstecken wollte, als er feststellen musste, dass die Polizei vor der Türe stand“, hieß es im Bericht.

dpa

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Meistgelesene Artikel

Todesdrama in Oberbayern: Ehepaar stirbt bei Unfall

Stammham - Ein Auto gerät auf der Kreisstraße bei Stammham auf die Gegenspur und prallt frontal mit einem entgegenkommenden Fahrzeug zusammen. Ein …
Todesdrama in Oberbayern: Ehepaar stirbt bei Unfall

Mann (56) erfasst Bub beim Einparken

Illertissen - Mit schweren Verletzungen wurde ein zehn Jahre alter Bub in eine Klinik gebracht. Ein 56-Jähriger hatte ihn auf einem Gehweg angefahren.
Mann (56) erfasst Bub beim Einparken

Heldenhaft: Mann stoppt betrunkenen Geisterfahrer

Bamberg - Ein geistesgegenwärtiger Bürger hat in Oberfranken eine lebensgefährliche Geisterfahrt mit mehr als vier Promille verhindert.
Heldenhaft: Mann stoppt betrunkenen Geisterfahrer

Kommentare