Jugendlicher (16) von Zug überfahren

Brunnen - Im Landkreis Schrobenhausen ist ein 16-jähriger Mann von einem Zug überfahren worden. Durch die Vermisstenanzeige der Eltern konnte der Jugendliche indentifiziert werden.

Am Montag gegen 6.35 Uhr wurde auf der Bahnstrecke Ingolstadt – Augsburg in der Nähe von Brunnen ein junger Mann von einem Personenzug erfasst und sofort getötet. Zunächst war die Identität des Mannes unbekannt. Doch aufgrund der Vermisstenanzeige seiner Eltern konnte der Mann identifiziert werden. Es handelt sich um einen 16-Jährigen aus dem Landkreis Schrobenhausen.

Der Lokführer und zwei Fahrgäste erlitten bei dem Unfall einen Schock und mussten von einem Kriseninterventionsteam betreut werden. Die Insassen des Zuges wurden vom Bahnpersonal und der Bundespolizei evakuiert. Rettungsdienst und Feuerwehren aus den umliegenden Ortschaften waren vor Ort. Die Bahnstrecke musste bis gegen 9.30 Uhr gesperrt werden.

Die Kriminalpolizeiinspektion Ingolstadt hat die polizeilichen Ermittlungen zur Feststellung der Todesumstände aufgenommen.

Meistgelesene Artikel

Mann (56) erfasst Bub beim Einparken

Illertissen - Mit schweren Verletzungen wurde ein zehn Jahre alter Bub in eine Klinik gebracht. Ein 56-Jähriger hatte ihn auf einem Gehweg angefahren.
Mann (56) erfasst Bub beim Einparken

Kreditkartenbetrug: Drei Festnahmen in München und Eching

München - Zugfahrkarten im Wert von 30 000 Euro sollen drei Männer in München und Eching gekauft haben - mit geklauten Kreditkartendaten.
Kreditkartenbetrug: Drei Festnahmen in München und Eching

Immer mehr Grippe-Kranke in Bayern - Impfung empfohlen

München - In Bayern steigt die Zahl der an Grippe erkrankten Menschen weiter. Die Gesundheitsministerin legt den Menschen ans Herz, sich impfen zu …
Immer mehr Grippe-Kranke in Bayern - Impfung empfohlen

Kommentare