Mann verbrennt in Auto

Wolfsquiga/Parsberg - Ein noch unbekannter Mann ist in der Nacht zum Sonntag nahe Wolfsquiga (Landkreis Neumarkt in der Oberpfalz) in seinem Auto verbrannt.

Der Wagen war in einer Kurve von der Straße abgekommen, gegen einen Baum geprallt und auf dem Dach liegen geblieben, teilte die Polizei mit. Das Fahrzeug ging sofort in Flammen auf. Für den Mann kam jede Hilfe zu spät. Da nicht auszuschließen ist, dass es sich bei dem Toten um einen amerikanischen Soldaten handelt, war auch die Militärpolizei Hohenfels im Einsatz. Die Staatsstraße 2234 war bis in die Morgenstunden gesperrt.

dpa

Meistgelesene Artikel

Über 1000 Jogginghosen-Träger kriegen gratis Sekt

Schwabach - Ein Supermarkt in Schwabach hat sein Versprechen wahr gemacht: Jeder Kunde in Jogginghosen hat am Donnerstag ein Fläschchen Sekt bekommen …
Über 1000 Jogginghosen-Träger kriegen gratis Sekt

Mann (56) erfasst Bub beim Einparken

Illertissen - Mit schweren Verletzungen wurde ein zehn Jahre alter Bub in eine Klinik gebracht. Ein 56-Jähriger hatte ihn auf einem Gehweg angefahren.
Mann (56) erfasst Bub beim Einparken

Kreditkartenbetrug: Drei Festnahmen in München und Eching

München - Zugfahrkarten im Wert von 30 000 Euro sollen drei Männer in München und Eching gekauft haben - mit geklauten Kreditkartendaten.
Kreditkartenbetrug: Drei Festnahmen in München und Eching

Kommentare