Im Allgäu

Mann verletzt sich beim Klettern lebensgefährlich

Bad Hindelang - Bei einem tragischen Unfall in einem Klettergarten im Allgäue hat sich ein 53-jähriger Mann lebensgefährlich verletzt.

In einem Klettergarten im Allgäu ist ein 53 Jahre alter Mann abgestürzt und lebensgefährlich verletzt worden. Wie die Polizei am Montag mitteilte, ereignete sich der Unfall am Vortag bei einer schweren Klettertour in Bad Hindelang im Oberallgäu. Als der 53-Jährige das Sicherungsseil einhängen wollte, stürzte er etwa sieben Meter ab und blieb auf einem felsigen Untergrund liegen. Seine beiden Begleiter leisteten Erste Hilfe und alarmierten die Bergwacht. Der Verunglückte wurde mit schweren Kopfverletzungen in eine Klinik eingeliefert. Sein Zustand war nach Polizeiangaben am Montag unverändert.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Meistgelesene Artikel

Mann (56) erfasst Bub beim Einparken

Illertissen - Mit schweren Verletzungen wurde ein zehn Jahre alter Bub in eine Klinik gebracht. Ein 56-Jähriger hatte ihn auf einem Gehweg angefahren.
Mann (56) erfasst Bub beim Einparken

Kreditkartenbetrug: Drei Festnahmen in München und Eching

München - Zugfahrkarten im Wert von 30 000 Euro sollen drei Männer in München und Eching gekauft haben - mit geklauten Kreditkartendaten.
Kreditkartenbetrug: Drei Festnahmen in München und Eching

Immer mehr Grippe-Kranke in Bayern - Impfung empfohlen

München - In Bayern steigt die Zahl der an Grippe erkrankten Menschen weiter. Die Gesundheitsministerin legt den Menschen ans Herz, sich impfen zu …
Immer mehr Grippe-Kranke in Bayern - Impfung empfohlen

Kommentare