57-Jähriger setzt Killer auf seine Ex-Frau an

Deggendorf - Wegen versuchter Anstiftung zum Mord ist ein 57-Jähriger am Montag vor dem Landgericht Deggendorf zu fünf Jahren Haft verurteilt worden. Wie der geplante Mordanschlag aufflog:

Der Bauvorarbeiter aus Plattling (Kreis Deggendorf) hatte nach Auffassung des Richters einem Mann den Auftrag erteilt, seine geschiedene Ehefrau zu töten. Er habe verhindern wollen, dass sie nach der Scheidung etwas von seinem Vermögen bekomme, teilte das Gericht mit. Die Rechnung ging nicht auf - der Angeheuerte alarmierte die Polizei. Zur Tat kam es nicht. Als der Mann die vereinbarte Anzahlung übergeben wollte, wurde er festgenommen.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Meistgelesene Artikel

Mann (56) erfasst Bub beim Einparken

Illertissen - Mit schweren Verletzungen wurde ein zehn Jahre alter Bub in eine Klinik gebracht. Ein 56-Jähriger hatte ihn auf einem Gehweg angefahren.
Mann (56) erfasst Bub beim Einparken

Kreditkartenbetrug: Drei Festnahmen in München und Eching

München - Zugfahrkarten im Wert von 30 000 Euro sollen drei Männer in München und Eching gekauft haben - mit geklauten Kreditkartendaten.
Kreditkartenbetrug: Drei Festnahmen in München und Eching

Immer mehr Grippe-Kranke in Bayern - Impfung empfohlen

München - In Bayern steigt die Zahl der an Grippe erkrankten Menschen weiter. Die Gesundheitsministerin legt den Menschen ans Herz, sich impfen zu …
Immer mehr Grippe-Kranke in Bayern - Impfung empfohlen

Kommentare