Mann würgt Frau und lässt sich zum Knast chauffieren 

Obernburg/Würzburg - Erst hat er seine Frau fast umgebracht, dann ließ er sich freiwillig zum Gefängnis chauffieren:

Im Streit hatte der 32-jährige Mann im unterfränkischen Obernburg seine von ihm getrenntlebende Ehefrau bis zur Bewusstlosigkeit gewürgt. Das Opfer überlebte schwer verletzt. Nach der Tat nahm sich der Mann ein Taxi und ließ sich zur Aschaffenburger Justizvollzugsanstalt (JVA) fahren, klingelte und berichtete den Beamten von der Attacke.

Der Mann war nach Angaben der Würzburger Polizei vom Sonntag offensichtlich während eines Gesprächs über die Trennung ausgerastet, hatte seine Ehefrau in ihrer Wohnung angegriffen und gewürgt. Als diese sich nicht mehr rührte, rief der Mann am Samstagabend selbst Polizei und Rettungsdienst und flüchtete.

dpa

Meistgelesene Artikel

Wohnhausbrand im Allgäu: 90-Jährige stirbt

Pfronten - Beim Brand eines Mehrfamilienhauses in Pfronten im Allgäu ist eine 65-jährige Frau verletzt worden. Eine andere Bewohnerin wird noch …
Wohnhausbrand im Allgäu: 90-Jährige stirbt

Über 1000 Jogginghosen-Träger kriegen gratis Sekt

Schwabach - Ein Supermarkt in Schwabach hat sein Versprechen wahr gemacht: Jeder Kunde in Jogginghosen hat am Donnerstag ein Fläschchen Sekt bekommen …
Über 1000 Jogginghosen-Träger kriegen gratis Sekt

Immer mehr Grippe-Kranke in Bayern - Impfung empfohlen

München - In Bayern steigt die Zahl der an Grippe erkrankten Menschen weiter. Die Gesundheitsministerin legt den Menschen ans Herz, sich impfen zu …
Immer mehr Grippe-Kranke in Bayern - Impfung empfohlen

Kommentare