Horror-Tat in Regensburg

Mann zündet seinen Vater an

Regensburg - Ein 31-Jähriger hat am Freitagnachmittag in Regensburg seinen Vater zuhause mit einer brennbaren Flüssigkeit begossen und angezündet.

Wie die Polizei mitteilte, konnte die in der Wohnung anwesende Mutter das Feuer löschen. Der Vater wurde lebensgefährlich verletzt. Auch Mutter und Sohn kamen mit Brandverletzungen ins Krankenhaus. Über Notruf war zuvor die Polizei alarmiert worden: Ein Mann drohe, ein Haus anzuzünden. Das Motiv des 31-Jährigen war unklar. Die Polizei ermittelt wegen eines versuchten Tötungsdelikts.

dpa

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Meistgelesene Artikel

Todesdrama in Oberbayern: Ehepaar stirbt bei Unfall

Stammham - Ein Auto gerät auf der Kreisstraße bei Stammham auf die Gegenspur und prallt frontal mit einem entgegenkommenden Fahrzeug zusammen. Ein …
Todesdrama in Oberbayern: Ehepaar stirbt bei Unfall

Mann (56) erfasst Bub beim Einparken

Illertissen - Mit schweren Verletzungen wurde ein zehn Jahre alter Bub in eine Klinik gebracht. Ein 56-Jähriger hatte ihn auf einem Gehweg angefahren.
Mann (56) erfasst Bub beim Einparken

Heldenhaft: Mann stoppt betrunkenen Geisterfahrer

Bamberg - Ein geistesgegenwärtiger Bürger hat in Oberfranken eine lebensgefährliche Geisterfahrt mit mehr als vier Promille verhindert.
Heldenhaft: Mann stoppt betrunkenen Geisterfahrer

Kommentare