Mann zündet versehentlich Handgranate

Biburg - Bei Gartenarbeiten hat ein 43-jähriger Mann eine alte Handgranate gefunden und versehentlich mit einem Spaten den Zünder abgeschlagen.

Wie durch ein Wunder explodierte die Granate brei dem Vorfall am Samstagabend in Biburg (Landkreis Kelheim) nicht, teilte die Polizei in Mainburg am Sonntag mit. Es handele sich um eine alte Handgranate aus amerikanischen Beständen. Das bayerische Sprengkommando holte die Granate ab.

dpa

Meistgelesene Artikel

Todkranken Vater am Leben erhalten - kein Schadenersatz

München - Für die weitere künstliche Ernährung seines unheilbar kranken und dementen Vaters bekommt ein Sohn keinen Schmerzensgeld. Die Klage wurde …
Todkranken Vater am Leben erhalten - kein Schadenersatz

Mann (56) erfasst Bub beim Einparken

Illertissen - Mit schweren Verletzungen wurde ein zehn Jahre alter Bub in eine Klinik gebracht. Ein 56-Jähriger hatte ihn auf einem Gehweg angefahren.
Mann (56) erfasst Bub beim Einparken

Kreditkartenbetrug: Drei Festnahmen in München und Eching

München - Zugfahrkarten im Wert von 30 000 Euro sollen drei Männer in München und Eching gekauft haben - mit geklauten Kreditkartendaten.
Kreditkartenbetrug: Drei Festnahmen in München und Eching

Kommentare