Mann durch Stromschlag schwer verletzt

Günzburg - Ein Mann (25) ist am Samstag in Günzburg von einem Stromschlag getroffen und schwer verletzt worden. Spaziergänger fanden gegen 16.00 Uhr den hilflosen Mann an einem Mast einer Starkstromleitung. 

Wie die Polizei mitteilte, fanden  Vermutlich sei er hochgeklettert und habe sich dabei zu nah an die 100 000 Kilovolt-Leitung gewagt, sagte ein Sprecher.

Der 25-Jährige erlitt schwerste Verbrennungen an Händen und Füßen, das rechte Bein musste amputiert werden. Die Hintergründe des Unfalls sind noch völlig unklar. Hinweise auf den Vorfall nimmt die Polizei in Günzburg unter 08221/9190 entgegen.

dpa

Meistgelesene Artikel

Todkranken Vater am Leben erhalten - kein Schadenersatz

München - Für die weitere künstliche Ernährung seines unheilbar kranken und dementen Vaters bekommt ein Sohn keinen Schmerzensgeld. Die Klage wurde …
Todkranken Vater am Leben erhalten - kein Schadenersatz

Mann (56) erfasst Bub beim Einparken

Illertissen - Mit schweren Verletzungen wurde ein zehn Jahre alter Bub in eine Klinik gebracht. Ein 56-Jähriger hatte ihn auf einem Gehweg angefahren.
Mann (56) erfasst Bub beim Einparken

Heldenhaft: Mann stoppt betrunkenen Geisterfahrer

Bamberg - Ein geistesgegenwärtiger Bürger hat in Oberfranken eine lebensgefährliche Geisterfahrt mit mehr als vier Promille verhindert.
Heldenhaft: Mann stoppt betrunkenen Geisterfahrer

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion