Mann nach Attacke auf Partner der Ex tot im Wald entdeckt

Hilpoltstein - Nachdem er den Freund seiner Ex verletzt hatte, wurde ein 47-Jähriger tot aufgefunden. Die Polizei vermutet Selbstmord.

Ein 47-Jähriger hat am frühen Freitagmorgen in Hilpoltstein (Landkreis Roth) den Lebensgefährten seiner Ex-Partnerin schwer verletzt und sich danach vermutlich selbst das Leben genommen. Der Mann wurde wenige Stunden nach der Auseinandersetzung tot in einem nahe gelegenen Waldstück gefunden, wie die Polizei in Nürnberg mitteilte.

Die Kripo habe keine Anhaltspunkte für ein Fremdverschulden festgestellt. Der 47-Jährige hatte dem 54 Jahre alten Lebensgefährten seiner Ex-Partnerin nachts in dessen Haus mit einem stumpfen Gegensatz auf den Kopf geschlagen. Die Polizei geht von einem versuchten Tötungsdelikt aus. Danach flüchtete er, während die 44-Jährige Hilfe holte und das Opfer in ein Krankenhaus kam.

dpa

Rubriklistenbild: © dapd

Meistgelesene Artikel

Wohnhausbrand im Allgäu: 90-Jährige stirbt

Pfronten - Beim Brand eines Mehrfamilienhauses in Pfronten im Allgäu ist eine 65-jährige Frau verletzt worden. Eine andere Bewohnerin wird noch …
Wohnhausbrand im Allgäu: 90-Jährige stirbt

Über 1000 Jogginghosen-Träger kriegen gratis Sekt

Schwabach - Ein Supermarkt in Schwabach hat sein Versprechen wahr gemacht: Jeder Kunde in Jogginghosen hat am Donnerstag ein Fläschchen Sekt bekommen …
Über 1000 Jogginghosen-Träger kriegen gratis Sekt

24-Jährige auf wilder Flucht vor der Polizei

Simbach am Inn - Sie wollte partout nicht von der Polizei kontrolliert werden, daher versuchte eine 24-jährige Autofahrerin den Beamten davonzurasen. 
24-Jährige auf wilder Flucht vor der Polizei

Kommentare