Faschingsumzüge

Fasching in Bayern: Über 100.000 Schaulustige erwartet

+
Allein dem Faschingszug in Würzburg schauen Jahr für Jahr rund 100.000 Menschen zu.

Würzburg/Nürnberg - Ob Faschingsgilde, Fahnenschwenker, Ranzengarde, Tanzmariechen oder Spielmanns- und Fanfaren-Zug: Mehrere tausend Aktive machen am Sonntag wieder Bayerns Faschingsumzüge zu einem Erlebnis für die Zuschauer am Straßenrand.

Insgesamt erwarten die Veranstalter viele Zehntausend Schaulustige an den Umzugsstrecken. Allein in Würzburg schauen Jahr für Jahr rund 100.000 Menschen den 160 Gruppen zu. Der Faschingszug gilt als einer der größten Süddeutschland. Der älteste Karnevalszug in Deutschland wird in Nürnberg meist von etwa 25 000 Menschen bejubelt und im schwäbischen Marktoberdorf werden zum „Gaudiwurm“-Spektakel ebenso viele Besucher erwartet. Zudem holen die Narren am Sonntag auch in vielen kleineren Orten und Städten den Frohsinn auf die Straße.

dpa

Meistgelesene Artikel

Todesdrama in Oberbayern: Ehepaar stirbt bei Unfall

Stammham - Ein Auto gerät auf der Kreisstraße bei Stammham auf die Gegenspur und prallt frontal mit einem entgegenkommenden Fahrzeug zusammen. Ein …
Todesdrama in Oberbayern: Ehepaar stirbt bei Unfall

150.000 Euro Schaden bei Brand in landwirtschaftlichem Gebäude

Kemnath -  Großeinsatz in der Oberpfalz: Am Freitag brannte ein landwirtschaftliches Gebäude bei Kemnath. Zwei Menschen sind verletzt worden.
150.000 Euro Schaden bei Brand in landwirtschaftlichem Gebäude

Von Mülllaster eingequetscht: Müllmann (45) tot

Rohrbach - Tragischer Unfall im Landkreis Pfaffenhofen: Ein Müllmann ist gestorben, nachdem er zwischen einem Auto und dem Mülllaster eingequetscht …
Von Mülllaster eingequetscht: Müllmann (45) tot

Kommentare