11 906 Schwangerschaftsabbrüche

Wieder mehr Abtreibungen in Bayern

Wiesbaden - Eine Abtreibung ist für einige Frauen der letzte Ausweg - aber nie eine leichte Entscheidung. Bundesweit geht die Zahl der Schwangerschaftsabbrüche seit Jahren zurück - in Bayern ist nun wieder gestiegen.

Entgegen dem bundesweiten Trend ist die Zahl der Schwangerschaftsabbrüche in Bayern im vergangenen Jahr um 0,7 Prozent auf 11 906 gestiegen. Im Vorjahr hatten 11 823 Frauen abgetrieben, 2012 waren es 11 987, wie das Statistische Bundesamt am Dienstag mitteilte.

Bundesweit geht die Zahl der Schwangerschaftsabbrüche seit zehn Jahren kontinuierlich zurück. 2014 haben rund 99 700 Frauen abgetrieben, 3,0 Prozent weniger als im Jahr zuvor. 2004 waren in Deutschland noch 129 650 Abtreibungen gemeldet worden, in Bayern 15 996.

Knapp drei Viertel der Frauen, die 2014 in Deutschland einen Schwangerschaftsabbruch durchführen ließen, waren zwischen 18 und 34 Jahre alt. Etwa acht Prozent waren mindestens 40 Jahre alt, knapp vier Prozent waren noch nicht volljährig. dpa/lby

Rubriklistenbild: © dpa

Meistgelesene Artikel

Über 1000 Jogginghosen-Träger kriegen gratis Sekt

Schwabach - Ein Supermarkt in Schwabach hat sein Versprechen wahr gemacht: Jeder Kunde in Jogginghosen hat am Donnerstag ein Fläschchen Sekt bekommen …
Über 1000 Jogginghosen-Träger kriegen gratis Sekt

Mann (56) erfasst Bub beim Einparken

Illertissen - Mit schweren Verletzungen wurde ein zehn Jahre alter Bub in eine Klinik gebracht. Ein 56-Jähriger hatte ihn auf einem Gehweg angefahren.
Mann (56) erfasst Bub beim Einparken

Kreditkartenbetrug: Drei Festnahmen in München und Eching

München - Zugfahrkarten im Wert von 30 000 Euro sollen drei Männer in München und Eching gekauft haben - mit geklauten Kreditkartendaten.
Kreditkartenbetrug: Drei Festnahmen in München und Eching

Kommentare