Kilometerlanger Stau

A92: Schwerverletzte bei Auffahrunfällen

Straubing - Bei zwei Auffahrunfällen auf der Autobahn München-Deggendorf (A92) sind am Montag mehrere Menschen zum Teil schwer verletzt worden.

Für den Einsatz von zwei Rettungshubschraubern musste die Autobahn einmal in Richtung Deggendorf und kurz danach in Richtung München vorübergehend komplett gesperrt werden, wie das Polizeipräsidium in Straubing mitteilte.

Beim ersten Auffahrunfall zwischen den Anschlussstellen Moosburg-Nord und Landshut-West, an dem drei Autos beteiligt waren, wurden fünf Personen verletzt. Rasch bildete sich ein kilometerlanger Stau, an dessen Ende es zu einem weiteren Unfall mit mehreren Schwerverletzten kam, eine Person wurde lebensgefährlich verletzt.

dpa

Rubriklistenbild: © picture-alliance/dpa/Symbolbild

Meistgelesene Artikel

Über 1000 Jogginghosen-Träger kriegen gratis Sekt

Schwabach - Ein Supermarkt in Schwabach hat sein Versprechen wahr gemacht: Jeder Kunde in Jogginghosen hat am Donnerstag ein Fläschchen Sekt bekommen …
Über 1000 Jogginghosen-Träger kriegen gratis Sekt

Mann (56) erfasst Bub beim Einparken

Illertissen - Mit schweren Verletzungen wurde ein zehn Jahre alter Bub in eine Klinik gebracht. Ein 56-Jähriger hatte ihn auf einem Gehweg angefahren.
Mann (56) erfasst Bub beim Einparken

Kreditkartenbetrug: Drei Festnahmen in München und Eching

München - Zugfahrkarten im Wert von 30 000 Euro sollen drei Männer in München und Eching gekauft haben - mit geklauten Kreditkartendaten.
Kreditkartenbetrug: Drei Festnahmen in München und Eching

Kommentare