Mehrfamilienhaus fängt Feuer

Nittenau - 150 000 Euro Schaden, aber keine Verletzten: Das ist die Bilanz des Brandes in Nittenau (Kreis Schwandorf), der in der Nacht zum Donnerstag in einem Mehrfamilienhaus ausgebrochen ist.

Beim Brand eines Mehrfamilienhauses in der Nacht zum Donnerstag ist im Landkreis Schwandorf ein Schaden von 150 000 Euro entstanden. Wie die Polizei in Regensburg mitteilte, fing aus zunächst ungeklärter Ursache der Dachstuhl des Hauses in Nittenau Feuer. Ein Bewohner bemerkte den Brand und verständigte seine 16 Mitbewohner. Verletzt wurde niemand. Der größte Teil des Dachstuhls brannte jedoch ab.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Meistgelesene Artikel

Wohnhausbrand im Allgäu: 90-Jährige stirbt

Pfronten - Beim Brand eines Mehrfamilienhauses in Pfronten im Allgäu ist eine 65-jährige Frau verletzt worden. Eine andere Bewohnerin wird noch …
Wohnhausbrand im Allgäu: 90-Jährige stirbt

Über 1000 Jogginghosen-Träger kriegen gratis Sekt

Schwabach - Ein Supermarkt in Schwabach hat sein Versprechen wahr gemacht: Jeder Kunde in Jogginghosen hat am Donnerstag ein Fläschchen Sekt bekommen …
Über 1000 Jogginghosen-Träger kriegen gratis Sekt

Mann (56) erfasst Bub beim Einparken

Illertissen - Mit schweren Verletzungen wurde ein zehn Jahre alter Bub in eine Klinik gebracht. Ein 56-Jähriger hatte ihn auf einem Gehweg angefahren.
Mann (56) erfasst Bub beim Einparken

Kommentare