Sanierung ab 2015

Neue Fassade für die Befreiungshalle

+
Die Fassade der Befreiungshalle soll ab 2015 für drei Millionen Euro saniert werden.

Kelheim - 6,5 Millionen Euro hat die bayerische Landesregierung in den vergangenen Jahren in die Sanierung der Befreiungshalle gesteckt. Jetzt kommen weitere drei Millionen dazu.

Die Befreiungshalle in Kelheim bekommt eine neue Fassade. Der Freistaat stelle dafür gut drei Millionen Euro zur Verfügung, teilte Finanzminister Markus Söder (CSU) am Dienstag mit. Das Kriegsdenkmal wurde vor 150 Jahren errichtet. In die Sanierung hatte die Landesregierung in den vergangenen Jahren bereits 6,5 Millionen Euro investiert. Zuletzt war das Dach restauriert worden. Mit dem Beginn der Fassadensanierung ist im Frühjahr 2015 zu rechnen. Ludwig I. (1786-1868) setzte sich mit der Befreiungshalle ein Denkmal. Der Rundbau thront auf einem Hügel unweit des Donaudurchbruchs über dem Altmühltal. Er soll an die siegreichen Schlachten gegen Napoleon in den Befreiungskriegen von 1813 bis 1815 erinnern.

dpa

Meistgelesene Artikel

Wohnhausbrand im Allgäu: 90-Jährige stirbt

Pfronten - Beim Brand eines Mehrfamilienhauses in Pfronten im Allgäu ist eine 65-jährige Frau verletzt worden. Eine andere Bewohnerin wird noch …
Wohnhausbrand im Allgäu: 90-Jährige stirbt

Über 1000 Jogginghosen-Träger kriegen gratis Sekt

Schwabach - Ein Supermarkt in Schwabach hat sein Versprechen wahr gemacht: Jeder Kunde in Jogginghosen hat am Donnerstag ein Fläschchen Sekt bekommen …
Über 1000 Jogginghosen-Träger kriegen gratis Sekt

Mann (56) erfasst Bub beim Einparken

Illertissen - Mit schweren Verletzungen wurde ein zehn Jahre alter Bub in eine Klinik gebracht. Ein 56-Jähriger hatte ihn auf einem Gehweg angefahren.
Mann (56) erfasst Bub beim Einparken

Kommentare