In Augsburg

14 Menschen aus brennendem Haus gerettet

+
Bei dem Brand in der Jakoberstraße erlitten elf Menschen eine Rauchgasvergiftung.

Augsburg - Die Feuerwehr hat in Augsburg 14 Bewohner aus einem brennenden Mehrfamilienhaus gerettet. Bei dem Brand am Dienstagmorgen wurden elf Personen mit Verdacht auf Rauchgasvergiftung vom Rettungsdienst ins Krankenhaus gebracht.

Wie die Feuerwehr mitteilte, war der Brand in der Jakoberstraße aus bislang ungeklärter Ursache ausgebrochen. Der Bewohner der Brandwohnung konnte vor dem Feuer ins Badezimmer flüchten, von dort wurde er dann über eine Leiter gerettet. Es entstand ein Schaden von rund 30.000 Euro.

dpa/mm

Meistgelesene Artikel

Wohnhausbrand im Allgäu: 90-Jährige stirbt

Pfronten - Beim Brand eines Mehrfamilienhauses in Pfronten im Allgäu ist eine 65-jährige Frau verletzt worden. Eine andere Bewohnerin wird noch …
Wohnhausbrand im Allgäu: 90-Jährige stirbt

Über 1000 Jogginghosen-Träger kriegen gratis Sekt

Schwabach - Ein Supermarkt in Schwabach hat sein Versprechen wahr gemacht: Jeder Kunde in Jogginghosen hat am Donnerstag ein Fläschchen Sekt bekommen …
Über 1000 Jogginghosen-Träger kriegen gratis Sekt

Mann (56) erfasst Bub beim Einparken

Illertissen - Mit schweren Verletzungen wurde ein zehn Jahre alter Bub in eine Klinik gebracht. Ein 56-Jähriger hatte ihn auf einem Gehweg angefahren.
Mann (56) erfasst Bub beim Einparken

Kommentare