Mit Messer und Pistole: Bewaffnete überfallen Burger King

Memmingen - Drei maskierte Räuber haben in der Nacht zum Donnerstag in Memmingen eine Burger King-Filiale überfallen.

Wie die Polizei mitteilte, hätten die Männern im Alter zwischen 16 und 25 Jahren Messer und Pistolen bei sich gehabt. Sie bedrohten die drei anwesenden Angestellten, die gerade mit Reinigen und der Kassenabrechnung beschäftigt waren, und verlangten von ihnen die Tageseinnahmen.

Das erbeutete Bargeld in unbekannter Höhe stopften die Männer in eine schwarze Tasche und flüchteten. Nach ihnen wird gefahndet. Auch ein Polizeihubschrauber war im Einsatz.

dpa

Meistgelesene Artikel

Mann (56) erfasst Bub beim Einparken

Illertissen - Mit schweren Verletzungen wurde ein zehn Jahre alter Bub in eine Klinik gebracht. Ein 56-Jähriger hatte ihn auf einem Gehweg angefahren.
Mann (56) erfasst Bub beim Einparken

Kreditkartenbetrug: Drei Festnahmen in München und Eching

München - Zugfahrkarten im Wert von 30 000 Euro sollen drei Männer in München und Eching gekauft haben - mit geklauten Kreditkartendaten.
Kreditkartenbetrug: Drei Festnahmen in München und Eching

Immer mehr Grippe-Kranke in Bayern - Impfung empfohlen

München - In Bayern steigt die Zahl der an Grippe erkrankten Menschen weiter. Die Gesundheitsministerin legt den Menschen ans Herz, sich impfen zu …
Immer mehr Grippe-Kranke in Bayern - Impfung empfohlen

Kommentare