Feuer am Aschaffenburger HBF

Aschaffenburg - Bei einem Brand am Aschaffenburger Hauptbahnhof sind am Donnerstag vier Menschen verletzt worden.

Nach Angaben der Polizei war das Feuer bei Schweißarbeiten am Neubau eines Parkhauses ausgebrochen. Als die rund 40 Einsatzkräfte der Feuerwehr eintrafen, stiegen schwarze Rauchschwaden auf. Die Bundespolizei forderte 50 Arbeiter zum Verlassen des Parkhauses auf. Zwei Gleise wurden kurzzeitig gesperrt.

Drei Arbeiter im Alter von 27, 34 und 48 sowie ein 21 Jahre alter Ersthelfer wurden mit Verdacht auf Rauchgasvergiftungen in ein Krankenhaus gebracht. Nach Angaben der Polizei beläuft sich der Schaden auf mehrere Tausend Euro.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Meistgelesene Artikel

Über 1000 Jogginghosen-Träger kriegen gratis Sekt

Schwabach - Ein Supermarkt in Schwabach hat sein Versprechen wahr gemacht: Jeder Kunde in Jogginghosen hat am Donnerstag ein Fläschchen Sekt bekommen …
Über 1000 Jogginghosen-Träger kriegen gratis Sekt

Mann (56) erfasst Bub beim Einparken

Illertissen - Mit schweren Verletzungen wurde ein zehn Jahre alter Bub in eine Klinik gebracht. Ein 56-Jähriger hatte ihn auf einem Gehweg angefahren.
Mann (56) erfasst Bub beim Einparken

Kreditkartenbetrug: Drei Festnahmen in München und Eching

München - Zugfahrkarten im Wert von 30 000 Euro sollen drei Männer in München und Eching gekauft haben - mit geklauten Kreditkartendaten.
Kreditkartenbetrug: Drei Festnahmen in München und Eching

Kommentare