Lkw-Fahrer rammt Auto und verletzt Polizisten

Waldbrunn/Würzburg - Ein betrunkener Lasterfahrer hat auf der Autobahn 3 bei Waldbrunn (Landkreis Würzburg) das Auto einer Familie gerammt und sich mit einem Polizisten angelegt.

Wie die Polizei Würzburg am Samstag mitteilte, war der 41-Jährige viel zu schnell unterwegs, an einer Baustelle fuhr er auf den Kleinbus einer Familie auf. Bei der Unfallaufnahme bemerkten die Beamten Alkoholgeruch, ein Test ergab einen Wert von 2,64 Promille. Daraufhin wollte der Mann flüchten. Ein 51 Jahre alter Polizist verfolgte ihn, es kam zu einer Rangelei, bei der sich der Beamte am Sprunggelenk verletzte; er musste operiert werden.

Was man nie zu Polizisten sagen sollte

Was man nie zu Polizisten sagen sollte

Der 41 Jahre alte Familienvater und seine ein Jahr jüngere Frau erlitten bei dem Unfall zuvor ein Schleudertrauma und wurden in ein Krankenhaus gebracht, ihre drei Kinder zwischen sechs und elf Jahren blieben unverletzt.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Meistgelesene Artikel

Todesdrama in Oberbayern: Ehepaar stirbt bei Unfall

Stammham - Ein Auto gerät auf der Kreisstraße bei Stammham auf die Gegenspur und prallt frontal mit einem entgegenkommenden Fahrzeug zusammen. Ein …
Todesdrama in Oberbayern: Ehepaar stirbt bei Unfall

150.000 Euro Schaden bei Brand in landwirtschaftlichem Gebäude

Kemnath -  Großeinsatz in der Oberpfalz: Am Freitag brannte ein landwirtschaftliches Gebäude bei Kemnath. Zwei Menschen sind verletzt worden.
150.000 Euro Schaden bei Brand in landwirtschaftlichem Gebäude

Mann (56) erfasst Bub beim Einparken

Illertissen - Mit schweren Verletzungen wurde ein zehn Jahre alter Bub in eine Klinik gebracht. Ein 56-Jähriger hatte ihn auf einem Gehweg angefahren.
Mann (56) erfasst Bub beim Einparken

Kommentare