Schadstoff-Eier an bayerischen Tankstellen

Erlangen - Schadstoffbelastete Bio-Eier von einem niedersächsischen Hof sollen vereinzelt auch in Bayern an Tankstellen verkauft worden sein.

Wie das bayerische Landesamt für Gesundheit und Lebensmittelsicherheit in Erlangen berichtete, wurde am Mittwoch bekannt, dass ein Betrieb in Schleswig-Holstein die Eier nach Bayern geliefert haben soll. Die Bio-Eier sollen in geringen Mengen nur an Tankstellen verkauft worden sein.

Zunächst hieß es noch, dass die Eier von Niedersachsen aus nur in die Niederlande und sechs andere Bundesländer geliefert wurden - Bayern gehörte nicht dazu. In den Eiern war eine Überschreitung des PCB-Höchstwertes festgestellt worden. Die Behörden in Niedersachsen gehen allerdings davon aus, dass selbst beim Verzehr keine Gesundheitsgefährdung besteht.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Meistgelesene Artikel

Todesdrama in Oberbayern: Ehepaar stirbt bei Unfall

Stammham - Ein Auto gerät auf der Kreisstraße bei Stammham auf die Gegenspur und prallt frontal mit einem entgegenkommenden Fahrzeug zusammen. Ein …
Todesdrama in Oberbayern: Ehepaar stirbt bei Unfall

Mann (56) erfasst Bub beim Einparken

Illertissen - Mit schweren Verletzungen wurde ein zehn Jahre alter Bub in eine Klinik gebracht. Ein 56-Jähriger hatte ihn auf einem Gehweg angefahren.
Mann (56) erfasst Bub beim Einparken

Heldenhaft: Mann stoppt betrunkenen Geisterfahrer

Bamberg - Ein geistesgegenwärtiger Bürger hat in Oberfranken eine lebensgefährliche Geisterfahrt mit mehr als vier Promille verhindert.
Heldenhaft: Mann stoppt betrunkenen Geisterfahrer

Kommentare