Sechs Autos knallen aufeinander - Vier Verletzte

Arnstein - Ein Kleintransporter und fünf Autos sind in Unterfranken in einen Auffahrunfall verwickelt worden. Dabei wurden vier Menschen verletzt.

Das teilte die Polizei in Schweinfurt am Samstag mit. Der Fahrer des Kleintransporters hatte auf der Autobahn 7 nahe Arnstein (Kreis Main-Spessart) übersehen, dass die Fahrzeuge vor ihm bremsten. Mit hoher Geschwindigkeit fuhr er auf das letzte Auto auf. Durch den Aufprall wurden am Freitag vier Autos aufeinander geschoben. Der Fahrer eines fünften Wagens versuchte, der Karambolage auszuweichen. Sein Auto wurde dennoch beschädigt. Der Schaden beträgt nach Polizeiangaben rund 33 000 Euro.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Meistgelesene Artikel

Mann (56) erfasst Bub beim Einparken

Illertissen - Mit schweren Verletzungen wurde ein zehn Jahre alter Bub in eine Klinik gebracht. Ein 56-Jähriger hatte ihn auf einem Gehweg angefahren.
Mann (56) erfasst Bub beim Einparken

Heldenhaft: Mann stoppt betrunkenen Geisterfahrer

Bamberg - Ein geistesgegenwärtiger Bürger hat in Oberfranken eine lebensgefährliche Geisterfahrt mit mehr als vier Promille verhindert.
Heldenhaft: Mann stoppt betrunkenen Geisterfahrer

Kreditkartenbetrug: Drei Festnahmen in München und Eching

München - Zugfahrkarten im Wert von 30 000 Euro sollen drei Männer in München und Eching gekauft haben - mit geklauten Kreditkartendaten.
Kreditkartenbetrug: Drei Festnahmen in München und Eching

Kommentare