Waging: Tod im Morgengrauen

Waging am See- Ein schwerer Verkehrsunfall hat sich am Sonntagmorgen bei Waging am See (Landkreis Traunstein) ereignet. Ein 35-jähriger Mann aus Traunstein starb noch an der Unfallstelle.

Es war gegen 8.30 Uhr, als ein Auto mit drei Insassen auf der Seestraße in Richtung Staatsstraße fuhr. Plötzlich kam der Autofahrer mit seinem Wagen nach rechts von der Fahrbahn ab, anschließend schleuderte das Auto in eine angrenzende Wiese und überschlug sich. Der 35-Jährige wurde dabei aus dem Auto geschleudert und schwer verletzt. Trotz aller Bemühungen der Rettungskräfte starb der Mann noch an der Unfallstelle. Seine beiden Freunde (23, 30) aus Traunreut kamen ins Krankenhaus. Der Schaden beträgt 5000 Euro. Unklar ist, warum der Unfallfahrer auf der freien Fahrbahn die Kontrolle über seinen Wagen verlor. Möglicherweise war das Trio auf einer Feier gewesen und auf dem Heimweg, als der Fahrer vor Müdigkeit einschlief. Die Polizei ermittelt.

tz

Rubriklistenbild: © dpa

Meistgelesene Artikel

Über 1000 Jogginghosen-Träger kriegen gratis Sekt

Schwabach - Ein Supermarkt in Schwabach hat sein Versprechen wahr gemacht: Jeder Kunde in Jogginghosen hat am Donnerstag ein Fläschchen Sekt bekommen …
Über 1000 Jogginghosen-Träger kriegen gratis Sekt

Mann (56) erfasst Bub beim Einparken

Illertissen - Mit schweren Verletzungen wurde ein zehn Jahre alter Bub in eine Klinik gebracht. Ein 56-Jähriger hatte ihn auf einem Gehweg angefahren.
Mann (56) erfasst Bub beim Einparken

Kreditkartenbetrug: Drei Festnahmen in München und Eching

München - Zugfahrkarten im Wert von 30 000 Euro sollen drei Männer in München und Eching gekauft haben - mit geklauten Kreditkartendaten.
Kreditkartenbetrug: Drei Festnahmen in München und Eching

Kommentare